Unsere Leistungen sind förderfähig

Teile unserer Leistungen, die wir in den Bereichen Datenschutz und Datensicherheit erbringen, sind förderfähig. Einen Zuschuss können Sie für Ihr Unternehmen beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragen. Gerne unterstützen wir Sie beim Stellen Ihres Antrags. 

Die Dauer des Antragsprozesses erstreckt sich über ca. 1 bis 2 Wochen. Ein Rechtsanspruch auf die Förderung gegenüber uns besteht nicht.  

Art und Höhe der möglichen Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses zu den Beratungskosten. Die Höhe des Zuschusses wird von den maximal förderfähigen Beratungskosten sowie dem Unternehmensstandort bestimmt. 

Fordern Sie Ihr individuelles Leistungspaket an

Termin vereinbaren

Bußgelder

Seit dem Inkraftreten der DSGVO können die zuständigen Aufsichtsbehörden Bußgelder von bis zu 20 Mio € oder vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes verhängen – je nach Schwere des Verstoßes. Schon die Nichtbenennung eines Datenschutzbeauftragten - sollte dieser gesetzlich vorgeschrieben sein- gilt als grob fahrlässiger Verstoß.   

Umsatzeinbußen

Nutzen Sie die Einhaltung der DSGVO und den Schutz der Daten Ihrer Kunden und Mitarbeiter als ein Qualitätsmerkmal. Vermeiden Sie den durch Verstöße und Strafen entstehenden Vertrauens- und Reputationsverlust Ihres Unternehmens bei Ihren Kunden und Mitarbeitern sowie das damit verbundenen Umsatzrisiko.  

DSGVO Verstöße werden ab Mai 2018 scharf sanktioniert - Datenschutz lohnt sich:

Datenschutz ist Chefsache. Geschäftsführer haften für Verstöße. Vermeiden Sie Bußgelder und schaffen Sie Vertrauen.

Geschäftsführerhaftung

Für die Aufsichtsbehörde ist bei Fragen der Zulässigkeit des Umgangs mit personenbezogenen Daten in Unternehmen oder Vereinen grundsätzlich immer die Unternehmensleitung oder der Vereinsvorstand Ansprechpartner. Datenschutz ist damit Chefsache. Geschäftsführer haften unter Umständen unbeschränkt mit ihrem Privatvermögen. 

Zeitaufwand

Verstöße gegen die DSGVO kosten Sie Zeit, Geld und Nerven und lenken Sie von Ihrem Tagesgeschäft ab. Vermeiden Sie daher behördliche Sanktionen (Audits, Bußgelder etc.) und Klagen von Wettbewerbern, Kunden oder Mitarbeitern.  

Über Businessprotect24

Die Businessprotect24 kennt die Herausforderungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen insbesondere bei der Umsetzung und Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir agieren deutschlandweit und unterstützen Sie sowohl bei der Erstellung, Pflege und Kontrolle Ihrer Verfahrensverzeichnisse, Auftragsverarbeitungsverträgen (AV-Verträge), technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOM), als auch bei den Datenschutzfolgeabschätzungen (DS-FA). Ihre Mitarbeiter schulen und sensibilisieren wir auf das Thema Datenschutz persönlich bei Ihnen vor Ort, in unseren Schulungsräumen oder Online.
Sollten Sie eine(n) interne(n) Datenschutzbeauftragte(n) benannt haben, stellen wir gerne die gesetzlich geforderte fachliche Qualifikation sicher. Als externe Datenschutzbeauftragte sind wir Ansprechpartner bei Datenauskunftsersuchen und Kontaktperson zu den Aufsichtsbehörden. Sollten Sie noch keine DSGVO konforme Datenschutzerklärung auf Ihrer Website haben, können wir Ihnen auch diese liefern.

Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich in einem Erstgespräch.  

Termin vereinbaren

Ingo Demes

Geschäftsführender Gesellschafter 
Diplom Betriebswirt  

ingo.demes@businessprotect24.de

Frank Amaliadis

Geschäftsführender Gesellschafter Datenschutzbeauftragter

frank.amaliadis@businessprotect24.de

Nina Maas  

Datenschutzbeauftragte

nina.maas@businessprotect24.de

Ernst Andersen

Datenschutzbeauftragter

ernst.andersen@businessprotect24.de

Veronika Janz  

Leiterin Innendienst

veronika.janz@businessprotect24.de

Corinna Leiden

Leiterin Kundenbetreuung  

corinna.leiden@businessprotect24.de

Wir arbeiten zertifiziert

Unsere Serviceleistungen rund um Datenschutz und Datensicherheit erfolgen ausschließlich durch zertifizierte Datenschutzbeauftragte und -Auditoren.